Freiwillige Feuerwehr Krauel F2954
Sturmeinsatz 05/2015

Am 05.05.2015, zog Sturm „Zoran“ über Teile Deutschland, so auch über Hamburg. Obwohl es in den Vier- und Marschlanden recht ruhig blieb, tobte sich der Sturm aus, vor allem im Nord-Osten der Stadt und riss Bäume um, die auf Straßen oder Häuser fielen oder ließ Keller und Straßenunterführungen volllaufen.

Gegen 17:30 Uhr löste die Einsatzzentrale der Feuerwehr Hamburg den internen Ausnahmezustand aus. In Zuge dessen wurden Wehren aus nicht betroffenen Gebieten in die entsprechenden Regionen der Stadt verlegt.

Eine weitere Stunde später wurden wir, als vierte Wehr aus dem Bereich Vierlande, nach Hamburg-Rahlstedt alarmiert. Dort angekommen, trennten wir unsere beiden Löschfahrzeuge, um parallel verschiedene Einsätze abarbeiten zu können.

Wir befreiten Straßen von Ästen oder fällten und zersägten Bäume, die drohten auf eine Auffahrt zufallen. Einem weiterem Anwohner stabilisierten wir das Carport, damit er seinen, erst wenige Tage alten Transporter, aus der misslichen Lage befreien konnte. Dem Hamburger Minigolfclub an der Swinemünderstraße zersägten wir einen großen Baum, der auf das Eingangstor der Anlage gefallen war und befreiten das Dach des Materialraumes von Ästen. Als Dank erhielten wir erfrischende Getränke, vielen Dank dafür! Desweiteren sicherten wir den Eingangsbereich eines Wohnhauses, von dem schon mehrere Dachziegel gefallen waren.

Insgesamt fuhren beide Löschfahrzeuge neun unterschiedliche Einsätze und legten zusammen fast 200km zurück. Gegen Mitternacht rückten dann beide Mannschaften wieder in der Remise unseres Feuerwehrhauses ein und wir gingen in den wohl verdienten Feierabend.

Eine detaillierte Einsatzliste finden Sie unter dem Reiter „Einsätze“.


Fotogalerie