Freiwillige Feuerwehr Krauel F2954

Was für ein Tag!

 

Den diesjährigen Schlauchbootwettkampf konnten wir endlich mal für uns entscheiden! Aber was heißt wir: Den Sieg erpaddelten sich Christian, Christoph, Henning, Nils, Sascha und Sven, denen gehört der Applaus. Denn sogar nach dreimaligem 2. Platz in den vergangenen Jahren haben sie nie aufgehört an sich zu glauben!

                

Der Sonntag war ein richtig schöner Sommertag und viele schauten sich den Wettkampf an.

Die Hohendeicher hatten einen mit einigen Tücken versehenen Parcours aufgebaut. Viele verzweifelten am Ring-Werfen  und auch die Hangel-Leiter war für einige zu schwer. Nur für unsere sechs Jungs war es augenscheinlich genau passend aufgebaut. So ließen sie Mannschaft für Mannschaft bei der Siegerehrung auf den hinteren Plätzen. Es war ziemlich genau zu sehen, was die Wehrführung der FF Krauel so dachte, als immer weniger für den 1. Platz übrig blieben,; da wurden die Haare gerauft und die Hände vors Gesicht geschlagen. Sobald aber der 2. Platz der FF Allermöhe verkündet wurde und es so ziemlich jedem klar war, was geschehen war, kannte der Jubel keine Grenzen. Wir lagen uns gegenseitig mit unseren sechs Paddlern in den Armen! Der Übermut war so groß, dass man nach dem Pressefoto baden ging. Nicht nur die sechs Paddler; deren Übermut packte auch andere und solche, die nicht baden wollten…..

Nach den gebührenden  Gratulationen ging es dann zum verdienten Abendessen.

              

Mehrere Fans und FF-Damen ließen es sich aber nicht nehmen, unsere Jungs am Feuerwehrhaus mit Fahnenschmuck, Musik und Fackeln in Empfang zu nehmen! Mit: „Wenn nicht jetzt, wann dann……“ und „We are the champions“ wurden sie lauthals empfangen, dazu Blaulicht mit Sirene! Sollte irgendjemand auf dem Krauel nicht den Schlauchbootwettkampf besucht haben, jetzt wusste auch er, welchen Platz die Wehr erpaddelt hatte!

Beim anschließendem Feiern wurde euphorisch für das nächste Jahr die Ausrichtung schon fast fertig geplant!